Vorstand

Organe des Verbandes sind satzungsgemäß die Mitgliederversammlung, das Präsidium, der Vorstand und die ANG-Geschäftsführung. Mitglieder sind die angeschlossenen Landes- und Fachverbände. ANG-Präsidium und ANG-Vorstand setzen sich aus engagierten und ehrenamtlich tätigen Unternehmensvertretern zusammen.

Im Folgenden dürfen wir Ihnen die Damen und Herren des ANG-Vorstandes vorstellen:

 

Axel Aumüller

Nach dem Studium der Lebensmitteltechnologie an der TU Berlin, incl. mehrerer Auslandsaufenthalte im Senegal, begann Axel Aumüller 1983 seine Tätigkeit bei einem Vorgängerunternehmen der Nordzucker AG. Nach Stationen in verschiedenen Fabriken sowie der Hauptverwaltung  übernahm Herr Aumüller 1997 als Direktor die Verantwortung für die Zuckerfabrik in Uelzen. Mitte 2003 wechselte Herr Aumüller nach Braunschweig für die Position als Bereichsleiter Produktion und Mitglied der Geschäftsleitung. Im November 2009 wurde er in den Vorstand der Nordzucker AG berufen. Axel Aumüller ist seit Juni 2013 Vorsitzender des Vereins der Zuckerindustrie und - neben vielen anderen Gremientätigkeiten, wie z. B. der BG RCI, BDI, BDA etc. - auch Vorsitzender des Vorstands des Arbeitgeberverbandes der Zuckerfabriken Norddeutschlands e.V.



Werner Deharde

Werner Deharde ist Geschäftsführer der Lausitzer Früchteverarbeitung GmbH und Vorstandsvorsitzender des Sächsischen Arbeitgeberverbandes Nahrung und Genuss e.V. (SANG).


Stefan Durach

Stefan Durach studierte an der Ludwig Maximilians Universität München Betriebswirtschaftslehre. Die Schwerpunkte waren strategisches Management, Produktion und Controlling. Schon während des Studiums arbeitete Stefan Durach als freier Mitarbeiter in einer bedeutenden Münchner Unternehmensberatung und wechselte dann als Assistent des Vorstandes in ein großes Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie. Seit 2000 ist Stefan Durach Geschäftsführer der Develey Senf & Feinkost GmbH und verantwortet die Bereiche Finanzen und Produktion. Herr Durach ist zudem der Vorstandsvorsitzende des Arbeitgeberverbandes der Bayrischen Ernährungswirtschaft e.V. (abe)


Theo Egbers

Nach der Ausbildung zum Fleischer und anschließendem Studium der Betriebswirtschaftslehre begann Theo Egbers seine Tätigkeit in der Stockmeyer-Gruppe (Vorgänger der Heristo-Gruppe) im Vertriebs- und Beteiligungscontrolling. Nach mehrjähriger Erfahrung in der Position eines kfm. Leiters in dieser Unternehmensgruppe und weiteren Unternehmen der Lebensmittelindustrie wechselte Herr Egbers im Oktober 2006 in die zur Mühlen Gruppe. Hier ist Herr Egbers in der Geschäftsführung verantwortlich für die Bereiche Administration und Logistik. Gleichzeitig ist Herr Egbers seit Juni 2013 Vorsitzender des Vorstandes des Verbandes der Ernährungsindustrie Niedersachsen/Bremen/Sachsen-Anhalt e.V. (VdEW).


Christoph von Falkenhausen

Christoph von Falkenhausen blickt auf eine juristische Ausbildung zurück mit Studium in Bonn und Köln, ergänzt durch ein Praktikum in einer Anwaltskanzlei in den USA. Die Grundlage für seine anschließende Laufbahn im Personal­wesen bildete eine zweijährige Trainee-Ausbildung, gefolgt vom Berufseinstieg als Personalreferent in einem namhaften deutschen Handelskonzern. Im Anschluss daran übernahm er die Personalleitung eines landesweit agierenden Unternehmens in der Dentalbranche, bevor er im Jahr 2001 bei der Carl Kühne KG als Zentraler Personalleiter die nationale Personal­verantwortung übernahm. In dieser Funktion verant­wortet Herr von Falkenhausen das gesamte Spektrum der Per­sonal­arbeit und ist zudem betraut mit der Tarifpolitik des Unternehmens. 2005 wurde er in den Vorstand des Arbeit­geber­verbandes Nordernährung berufen und ist dort seit 2010 Vorstands­vorsitzender.


Werner Giselbrecht

Werner Giselbrecht trat nach abgeschlossener Ausbildung zum Industriekaufmann und einer anschließenden Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter 1989 in das Unternehmen Hochland ein. Dort übte der Personalfachkaufmann verschiedene leitende Funktionen innerhalb  des Personalbereiches aus. In einem Studium am Management Institut St. Gallen (Schweiz) erwarb er den Abschluss „Executive Master HR-Management and Leadership SGMI“ bevor er im Jahr 2007 zum kaufmännischen Leiter der Hochland Deutschland GmbH berufen wurde. Neben seiner beruflichen Tätigkeit ist er ehrenamtlich sehr engagiert. So ist er u.a. Mitglied des Vorstands des Arbeitgeberverbandes der Bayerischen Ernährungswirtschaft,  der Tarifkommission der Milchwirtschaft Bayern und des Verwaltungsausschusses des Bayerischen Milchförderungsfonds. In der Hamburger Pensionsverwaltung gehört er dem Aufsichtsrat an.


Peter Hadasch

Nach Studium und Rechtsanwaltstätigkeit in Frankfurt begann Herr Hadasch 1987 als Leiter der konzernsteuerabteilung der Nestlé Deutschland AG. 1997 wechselte er in den Bereich betriebliche Altersvorsorge. Seither ist er für den Bereich Altersvorsorge der Nestlé Gruppe in Deutschland und seit 2006 auch für den Bereich Versicherungsmanagement der Nestlé Gruppe in Deutschland verantwortlich. Im November 2011 wurde er in den Vorstand der Nestlé Deutschland AG berufen und als Arbeitsdirektor bestellt. Seit 2005 ist er Vorsitzender des neu gegründeten Verbandes für Firmenpensionskassen e. V. Berlin. Daneben werden eine Reihe von Funktionen und Aufgaben innerhalb der aba – Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Altersvorsorge, Heidelberg und der EFRP, Brüssel wahrgenommen.


Werner Hagedorn

Nach seiner kaufmännischer Ausbildung in der Industrie besuchte Herr Hagedorn die Verwaltungsakademie der gesetzlichen Sozialversicherung in Rotenburg an der Fulda. Daran schloss sich eine Tätigkeit bei einer Krankenkasse an. Bei der Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG in Bielefeld ist Herr Hagedorn langjähriger Leiter Personal und Organisation. In dieser Funktion ist er verantwortlich für das nationale und internationale HR-Management. Herr Hagedorn ist zudem der stellvertretende Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes der Ernährungsindustrie in Nordrhein-Westfalen (AEN) sowie ehrenamtlich alternierender Vorsitzender des Verwaltungsrates einer gesetzlichen Krankenkasse.


Bettina Henning

Frau Henning ist seit 2008 Personaldirektorin der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH Freyburg. Zuvor war sie seit 1990 als Personalleiterin des deutschen Spirituosengeschäftes der Eckes AG tätig und übernahm 2003 als Leiterin HR international die Leitung des Personalbereiches der Eckes und Stock GmbH für die Länder Deutschland, Österreich, Tschechien und Italien. Ihre berufliche Laufbahn begann sie 1979 nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Leipzig mit dem Abschluss als Dipl. Ökonomin im Bereich Arbeitsökonomie des Spirituosenunternehmens Nordbrand Nordhausen. Frau Henning ist zudem die Vorsitzende des Arbeitgeberverbandes Nahrung und Genuss Thüringen (ANGT), Präsidiumsmitglied des Verbandes der Wirtschaft Thüringens und Beiratsmitglied des Instituts der Wirtschaft Thüringen.


Dr. Michael Jaeger

Dr. Michael Jaeger studierte Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg und ist seit 1988 in verschiedenen Personalfunktionen der Unilever Deutschland Holding GmbH tätig. Seit 2001 leitet er die Abteilung Industrial Relations. Er begleitet in dieser Funktion arbeitsrechtlich die Firmenkäufe und -verkäufe des Konzerns.


Norbert Klein

Norbert Klein studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Siegen. Seit 1983 war er als Personalleiter und Personalreferent bei mehreren Unternehmen in verschiedenen Branchen tätig. Seit 2004 ist er als Leiter Industrial-& Labour Relation bei der Nestlé Deutschland AG in Frankfurt am Main. ist. Herr Klein ist in seiner bundesweiten Funktion bei Nestlé Mitglied des sozialpolitischen Bundesausschusses des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) und verschiedener Tarifkommissionen in den Ländern Hamburg, Schleswig-Holstein, NRW, Niedersachsen, Bayern und Hessen/Rheinland-Pfalz. Weiterhin ist er Vorstandsmitglied des Arbeitgeberverbandes der Ernährungsindustrie in Nordrhein-Westfalen (AEN) sowie ehrenamtlicher Richter am Landesarbeitsgericht Hessen.


Anke Kühnel

Anke Kühnel startete mit einer kaufmännischen Ausbildung zu Industriekauffrau an die sie ein Betriebswirtschaftsstudium anschloss.  Nach einer abgeschlossenen Weiterbildung zur Personalkauffrau wurde die Trainerin, Mediatorin und Coach Frau Anke Kühnel in die Geschäftsführung der ADM Germany GmbH und der ADM Unterstützungskasse bestellt. Gleichzeitig fungiert sie als Personalleiterin Deutschland der ADM. Ehrenamtlich engagiert sich Anke Kühnel seit vielen Jahren als Richterin am Landesarbeitsgericht Hamburg und als Mitglied im IHK-Prüfungsausschuss für Industriekaufleute.



Michael Wenzel

Michael Wenzel war nach seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg zunächst als Rechtsanwalt tätig, bevor er im Jahr 1990 bei Reemtsma als Jurist in die Personalabteilung eintrat. Nach verschiedenen Stationen im Personalbereich war Herr Wenzel vor der Integration in die Imperial Tobacco Group zuletzt Personalleiter der Reemtsma-Hauptverwaltung. Er ist seit 2004 Arbeitsdirektor im Vorstand der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH. Zudem ist er weiterhin als Personalleiter für die deutschen Gesellschaften und für Marketing & Vertrieb der Region Zentraleuropa tätig. Herr Wenzel ist der Vorstandsvorsitzende des Arbeitgeberverbandes der Cigarettenindustrie e.V..


Johann-Andreas Werhahn

Johann-Andreas Werhahn studierte nach seiner Banklehre Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln. Nach dem Studium war er mehrere Jahre für Procter & Gamble tätig. 1991 übernahm der Dipl.-Kaufmann die Geschäftsführung eines Tochterunternehmens der Werhahn Mühlen (Neuss), um in 1999 in deren Geschäftsleitung einzutreten. Er war langjähriges Mitglied im Vorstand des Verbandes Deutscher Mühlen (VDM), ebenso Vorsitzender der Sozialpolitischen und Berufsbildenden Kommission des VDM sowie Verhandlungsführer diverser Tarifkommissionen. Seit 2011 ist Johann-Andreas Werhahn der Geschäftsleiter einer Unternehmer Beratung und zugleich Mitglied und Vorsitzender diverser Beiräte lebensmittelnaher Unternehmen und Mitglied im Aufsichtsrat der Müllerei Pension Kasse.


Harald Zech

Harald Zech ist gelernter Bankkaufmann und studierter Dipl.-Kaufmann. Nach seiner Tätigkeit in einer der größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften übernahm er kaufmännische Führungspositionen bei international tätigen, großen Mittelständlern aus den Bereichen Health Care und Chemie. Seit 2007 ist Harald Zech der kaufmännische Geschäftsführer der Jung Zeelandia GmbH. Zudem ist er seit 2008 Vorstandsmitglied des Arbeitgeberverband Ernährung Genuß Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland e.V. (vav) und seit 2010 dessen Vorstandsvorsitzender.