Christoph von Falkenhausen

Christoph von Falkenhausen blickt auf eine juristische Ausbildung zurück mit Studium in Bonn und Köln, ergänzt durch ein Praktikum in einer Anwaltskanzlei in den USA. Die Grundlage für seine anschließende Laufbahn im Personal­wesen bildete eine zweijährige Trainee-Ausbildung, gefolgt vom Berufseinstieg als Personalreferent in einem namhaften deutschen Handelskonzern. Im Anschluss daran übernahm er die Personalleitung eines landesweit agierenden Unternehmens in der Dentalbranche, bevor er im Jahr 2001 bei der Carl Kühne KG als Zentraler Personalleiter die nationale Personal­verantwortung übernahm. In dieser Funktion verant­wortet Herr von Falkenhausen das gesamte Spektrum der Per­sonal­arbeit und ist
zudem betraut mit der Tarifpolitik des Unternehmens. 2005 wurde er
in den Vorstand des Arbeit­geber­verbandes Nordernährung berufen
und ist dort seit 2010 Vorstands­vorsitzender.