Bundepressekonferenz vom 17.03.2020 zur Lage der Ernährungsindustrie und Landwirtschaft

Berlin, 17.03.2020 - Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft informiert zusammen mit den Vertretern der gesamten Lebensmittelkette und dem Institut für Risikobewertung über die aktuelle Situation der Versorgung. Bundesministerin Frau Julia Klöckner betont, dass die Nahrungsmittelbranche zur „Kritischen Infrastruktur“ zählt. Der klare Appell an die Verbraucher: „Bewahren Sie Ruhe und Augenmaß. Jetzt ist Solidarität gefragt“, betont Klöckner. Wer massiv mehr kauft als er braucht, handle nicht nur unsolidarisch, sondern wird davon einiges wegwerfen und Lebensmittel verschwenden.

Um das gesamte Video zu schauen, klicke Sie hier.

 

Zurück